Bürogebäude nach Brand bis 2018 saniert

Sanierungsprojekt Steuerbüro Hofmeyer/Van Lancker

Im wahrsten Sinne des Wortes wie vom Blitz getroffen waren die Inhaber des Steuerbüros Hofmeyer / Van Lancker – oder vielmehr ihre und die Arbeitsplätze von weiteren 30 Mitarbeitern, als Mitte Juni ein Unwetter über Hofgeismar aufzog. Nachdem es am 15. Juni 2017 gegen 20.30 Uhr einen lauten Knall gegeben hatte, stand kurze Zeit später der Dachstuhl des zweistöckigen Bürogebäudes in der Von-Amelunxen-Straße in Flammen. Der Brand, der sich vom Dachstuhl bis ins zweite Obergeschoss ausbreitete, konnte dank der Feuerwehr-Einsatzkräfte gegen 21.45 Uhr vollständig gelöscht werden. Durch den Brand und die Löscharbeiten sind erhebliche Gebäudeschäden entstanden, während die Computer und Akten des Steuerbüros glücklicherweise komplett unversehrt geblieben sind.

Richtfest in der Von-Amelunxen-Straße am 19. September 2017

Mit den aufwändigen Sanierungsarbeiten hat uns unser Kunde nur eine Woche nach dem Unglück beauftragt. Aufgrund der außergewöhnlichen Umstände haben wir das Sanierungsprojekt trotz gut gefüllter Auftragsbücher kurzerhand in unsere laufenden Bauprojekte integrieren können, so dass bereits am 19. September im Beisein der Inhaber, Mitarbeiter, Handwerker, Familie, Nachbarn und der Firma Sander Richtfest des neuen Bürogebäudes gefeiert werden konnte. Bis zum Richtfest konnten wir vor Ort einen Teilabriss des Hauses vornehmen und die Hausmontage mit teilweiser Dacheindeckung umsetzen. In den nächsten Wochen kümmern wir uns nun um den kompletten Wiederaufbau des Bürogebäudes, das nach Fertigstellung auf die heutigen Bedürfnisse einer modernen Steuerberatungskanzlei ausgerichtet sein wird und über ein Sichtdach sowie eine Gesamtfläche von 240m² verfügt.

Perfekt auf die Bedürfnisse einer Steuerberatungskanzlei ausgerichtet

Die Bauherren Uwe Hofmeyer und Dirk Van Lancker haben sich als Inhaber des Steuerbüros nicht nur aufgrund des kurzfristigen Sanierungsbeginns für Sander Haus als bauausführendes Unternehmen entschieden. „Wir haben außerdem sehr schnell festgestellt, dass die Firma Sander von der Planung bis zum Einzug alle Leistungen aus einer Hand bietet und zwar schnell, gut und zuverlässig. Zudem haben uns die moderne Holzrahmenbauweise und natürlich die Aussicht darauf überzeugt, künftig in einem Haus zu arbeiten, dass individuell und damit einzigartig ist“, sind sich die beiden einig. Das neue Bürogebäude wird voraussichtlich im Januar 2018 bezugsfertig sein.

Impressum    |    Datenschutzerklärung
© SANDER HAUS 2017 - Alle Rechte vorbehalten